Die ZVG-App:   

ZVG-App

Mitglieder-Login
Informationsdienst

Infodienst Nr. 11 vom 06.03.2017

Forschungseinrichtungen für den Zierpflanzenbau im Dialog

E-Paper des Versuchsberichts zur Koordinierungstagung im Zierpflanzenbau vorgestellt

(ZVG) Die Koordinierung aller Zierpflanzenbauversuche hat eine jahrzehntelange Tradition und ist eine wichtige Basis für die erfolgreiche Zusammenarbeit in der Forschungslandschaft über alle Landesgrenzen hinweg.

Der Leiter der Koordinierungstagung Dr. Dirk Ludolph, Lehr- und Versuchsanstalt Hannover-Ahlem, begrüßte die Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet zum Jahrestreffen im Februar 2017 in Hannover. Ziel des Treffens ist die Abstimmung zwischen den Fachredaktionen, die Aussprache zu wichtigen Versuchsfragen und die Diskussion und das Festlegen von aktuellen Schwerpunkten. Über den Bundesverband Zierpflanzen (BVZ) ist die Branche in den Dialog eingebunden.

Die Ergebnisse der koordinierten Versuche werden kontinuierlich von den Versuchsanstalten in der kostenfreien und frei zugänglichen Versuchsberichte-Datenbank des Infosystems hortigate veröffentlicht (www.hortigate.de/versuchsberichte).

Am Ende eines jeden Jahres werden alle Versuchsberichte in einem ePaper-Jahrgangsband noch einmal nach Kulturen und Themen geordnet zusammengefasst. Das Zierpflanzen-Jahrgangsbuch 2016 wurde gerade veröffentlicht und kann unter www.hortigate.de/bericht?nr=72206 eingesehen werden. Versuchsschwerpunkte lagen 2016 u. a. bei den Themen Belichtung, Wachstumsregler und Bidens.

Bildunterschriften/ Downloads:
Treffen der Koordinierungstagung im Verband der Landwirtschaftskammern an der LVG Hannover-Ahlem. Foto: Annette Pilz, LVG Hannover-Ahlem
[Bild herunterladen]

Versuche zur LED-Belichtung an der LVG-Hannover-Ahlem. Foto: BVZ/Harring
[Bild herunterladen]


Jetzt anmelden zum HortInnova-Ergebnisworkshop

(ZVG) Im Rahmen eines Ergebnisworkshops am 4. und 5. April 2017 an der Humboldt-Universität zu Berlin wird Bilanz zur "Forschungsstrategie für Innovationen im Gartenbau - HortInnova" gezogen.

Die Ergebnisse, des vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) initiierten Projektes werden mit allen interessierten Akteuren aus Gartenbau und Gartenbauwissenschaften diskutiert. Interessierte haben noch bis zum 20. März 2017 die Möglichkeit, sich für eine Teilnahme zum Workshop anzumelden.

Die Forschungsarbeiten zum HortInnova-Projekt starteten im November 2015 mit einem Themenworkshop. Rund 70 interessierte Stakeholder von gärtnerischen Wertschöpfungsketten definierten gemeinsam fünf für die Zukunftsfähigkeit des deutschen Gartenbaus entscheidende strategische Forschungsfelder.
Der ZVG unterstützt das Projekt von Beginn an. Dies unter anderem im 23-köpfigen Begleitausschuss, in dem Akteure aus den Gartenbauwissenschaften und den gärtnerischen Verbänden vertreten sind, sowie fachlich in den themenorientierten Expertenworkshops.

Das Workshop-Programm ist hier einzusehen.

Die Anmeldeunterlagen können Sie hier herunterladen.


Jetzt fortbilden im Sachkunde Pflanzenschutz für den Gartenbau

Angebot des ZVG und des Deutschen Bauernverlags für Gärtnerinnen und Gärtner

(ZVG/dbv) Die Saison steht bereits in den Startlöchern. Denken Sie also jetzt daran - Wer im Umgang mit Pflanzenschutzmitteln sachkundig ist, muss sich regelmäßig fortbilden!

Gärtnerinnen und Gärtnern steht dafür ein maßgeschneidertes Online-Angebot mit gartenbauspezifischen Inhalten zur Verfügung. Die Fortbildungsinhalte für den Gartenbau wurden in Kooperation zwischen dem Zentralverband Gartenbau e. V. (ZVG) und der Landakademie des Deutschen Bauernverlags entwickelt. Begleitet wurde das Projekt vom Pflanzenschutzamt Berlin, das auch für die bundesweite Anerkennung sorgte.
Mit diesem Online-Kurs kann eine bundesweit anerkannte Teilnahmebescheinigung über die gesetzlich vorgeschriebene Fortbildung zum Sachkundenachweis Pflanzenschutz erlangt werden.
Die Teilnahmebescheinigung ist nach §7 der Pflanzenschutz-Sachkundeverordnung für all diejenigen anerkannt, die bereits sachkundig sind.

Buchen Sie den Online-Kurs jetzt hier oder www.landakademie.de.



Zurück

© Zentralverband Gartenbau e.V.