Die ZVG-App:   

ZVG-App

Mitglieder-Login
Informationsdienst

Infodienst Nr. 12 vom 13.03.2017

Siegfried Dann mit „Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland“ ausgezeichnet

(Wirtschaftsverband Gartenbau/ZVG) Siegfried Dann, unter anderem Vorsitzender des Arbeitsausschusses für Umweltfragen des Zentralverbandes Gartenbau e. V. (ZVG), erhielt am 10. März 2017 die „Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland“.

Vor mehr als 50 Ehrengästen stellte Landrat Manfred Ostermann in seiner Ansprache das beeindruckende Engagement Danns für den Gartenbau dar. Ostermann spannte in seiner Würdigung des über Jahrzehnte konstanten, berufsständischen Einsatzes den Bogen von der Betriebsübernahme Anfang der siebziger Jahre bis heute: Dann sei ein „profunder Kenner der Materie“ und stelle sich „ausdauernd in den Dienst der berufsständischen Arbeit“. Dieses „Wirken zum Wohle des Niedersächsischen Gartenbaus“, vor allem in der Umweltarbeit, solle durch die Verleihung der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundes-republik Deutschland Anerkennung finden. Bereits am 19. Dezember 2016 habe der amtierende Bundespräsident, Joachim Gauck, die Urkunde unterzeichnet, berichtet Ostermann, bevor er Siegfried Dann den Orden ans Revers heftete.

„Als ich die Ordensanregung zur Verleihung des Bundesverdienstordens für Siegfried Dann unterschrieben habe, stand für mich fest: Dieser Mann hat diese hohe Auszeichnung verdient!“ Mit dieser Bemerkung begann Henning Sannemann, Präsident des Wirtschaftsverbandes Gartenbau, seine Ansprache. Dem Wirtschaftsverband diente Dann 18 Jahre lang, von 1994 bis 2012, als Vizepräsident.

Sieben Fachsparten im Gartenbau zu einer Position zu verknüpfen, um die dann mit der Politik zu diskutieren, dazu gehöre ein „akzeptierter Gesprächspartner“ und als solcher sei Dann bekannt, lobte ZVG-Präsident Jürgen Mertz den Wietzendorfer. Er sei „einer der stärksten und wichtigsten Säulen im berufsständischen Ehrenamt“, so Mertz und der Präsident fügte anerkennend hinzu: „Einer der Feinsten“.

Auch Heinrich Grupe, Vizepräsident der Niedersächsischen Landwirtschaftskammer, bescheinigte Siegfried Dann „Konstanz, Einfühlungsvermögen und Feingefühl in der Gremienarbeit“. Er sehe den „Gartenbau als Ganzes“, deswegen sei die Norddeutsche Kooperation ganz wesentlich sein Verdienst, mit „Vorbildcharakter über Norddeutschland hinaus“.

Er freue sich über die hohe Auszeichnung, „auch ich bin für Lob empfänglich“, sagte Siegfried Dann in seiner Dankesrede. Wenn er die Medaille jedoch teilen könnte, würde er sie dritteln – einen Teil bekäme seine Familie, die ihn so sehr unterstützt habe, einen Teil seine Mitstreiter, denn all die Arbeit sei ohne sie nicht möglich gewesen und ein Drittel behielte er selbst.

„Mit gutem Willen ist vieles zu verändern“, schloss Dann. Sein Zukunftswunsch: Die Vereinigung aller gärtnerischen Fachsparten – er wolle „Mut machen für die Zukunft“.

Bildunterschriften/ Downloads: Fotos Imma Schmidt
Landrat Manfred Ostermann verleiht Siegfried Dann die „Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland“ (v .r. n. l.: Siegfried Dann, Manfred Ostermann, Heinrich Grupe, Prof. Dr. Bernhard Beßler, Jürgen Mertz, Hans Joachim Brinkjans)
[Bild herunterladen]

Siegfried Dann, unter anderem Vorsitzender des Arbeitsausschusses für Umweltfragen des ZVG, erhielt die „Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland“.
[Bild herunterladen]


Jahrgangsbände 2016 „Versuche im deutschen Gartenbau“ in hortigate veröffentlicht

Gartenbauliche Versuchs- und Forschungseinrichtungen veröffentlichen ihre aktuellen Versuchsergebnisse

(ZVG) In der Online-Versuchsberichte-Datenbank des Infosystems hortigate sind ab sofort die Jahrgangsbände 2016 der „Versuche im deutschen Gartenbau“ abrufbar. Die Sparten Baumschule/Obstbau, Gemüsebau, ökologischer Gemüsebau und Zierpflanzenbau können als ePaper und PDF kostenfrei heruntergeladen werden. In den Jahrgangsbänden sind alle Versuchsergebnisse übersichtlich nach Kulturen oder Themengebieten kategorisiert.

Die einzelnen Versuchsberichte werden von den, an der bundesweiten Koordinierung beteiligten, gartenbaulichen Versuchs- und Forschungseinrichtungen durchgeführt und zeitnah über das Jahr verteilt in hortigate veröffentlicht. Die Online-Jahrgangsbände dienen als Zusammenfassung aller Versuchsergebnisse eines Jahres und erscheinen in Kooperation des Verbandes der Landwirtschaftskammern e. V. (VLK) mit dem Infosystem hortigate.

Zum Download der Jahrgangsbände 2016 gelangen Sie hier:
www.hortigate.de/versuchsberichte

 


BVE-Beraterseminar in Meran

Berater aus Österreich, Italien und Deutschland treffen sich zum Austausch

(BVE/ZVG) Das Beraterseminar des Bundesverbandes Einzelhandelsgärtner (BVE) im Zentralverband Gartenbau e. V. (ZVG) ist immer eine willkommene Gelegenheit für die Berater des gärtnerischen Fachhandels, sich zu den aktuellen Themen aus ihrem beruflichen Alltag auszutauschen und durch die Vorträge externer Referenten neue Informationen und Ideen zu gewinnen. Besonders spannend ist dabei der Blick über Ländergrenzen hinweg: Vom 15. bis 18. Mai 2017 werden die Teilnehmer in Meran (Südtirol) zusammenkommen.

Der fachliche Input externer Referenten und die gegenseitige Vorstellung von durchgeführten Marketingprojekten und -ideen in der bewährten Ideenwerkstatt werden durch den Besuch von vier beispielhaften Gärtnereien ergänzt, die interessante Einblicke in die gärtnerischen Unternehmen in Südtirol geben.

Das BVE-Beraterseminar wird seit 10 Jahren durchgeführt. Es hat sich zu einer festen Größe entwickelt. Schon viele Marketingideen und Beratungsmethoden wurden hier vorgestellt und konnten erfolgreich von anderen Beratern in die Praxis übernommen werden.

Der BVE lädt alle interessierten Berater ein, an dieser Veranstaltung teilzunehmen.

Melden Sie sich bei der BVE-Geschäftsstelle bis 3. April 2017 an unter Telefon: (030) 200065-127,

Fax: (030) 200065-21, E-Mail: info@bundesverband-einzelhandelsgaertner.de

Bildunterschriften/ Downloads: Foto BVE/Markula
Der fachliche Input wird durch aktive Gruppenübungen abgerundet.
[Bild herunterladen]


WGIC 2017 - Weltkongress Gebäudegrün in Berlin

Aufruf zur Anmeldung für die Posterausstellung und Awardverleihung bis 31. März 2017

(FBB/ZVG) Vom 20. bis 22. Juni 2017 findet der Weltkongress Gebäudegrün WGIC 2017 in Berlin statt. Mehr als 80 Referenten werden über Themen rund um Dach-, Fassaden- und Innenraumbegrünung und deren Einsatzmöglichkeiten informieren.

Der Fachverband Raumbegrünung und Hydrokultur im Zentralverband Gartenbau e. V. (ZVG) wird dabei den Bereich der Innenraumbegrünung verantworten.

Themenschwerpunkte sind u.a. nachhaltiges Bauen, Regenwasserbewirtschaftung, Weißbuch Stadtgrün der Bundesregierung, Biologische Vielfalt, städtische Strategien zur Gebäudebegrünung, Pflege und Wartung, Kosten-Nutzen-Betrachtungen, Zukunftsstadt.

Das Rahmenprogramm bilden Exkursionen zu verschiedenen Referenzobjekten in Berlin.

20./21.06.2017: zwei Tage Kongress mit über 80 Referenten in fünf Räumen
22.06.2017: verschiedene Exkursionen zu begrünten Objekten in Berlin

Call for Poster:
Bewerben Sie sich mit Ihrem wissenschaftlichen Beitrag bis zum 31. März 2017 zur Posterausstellung. Neben wissenschaftlichen Themen sind Vorstellungen besonderer Initiativen und Strategien zur Gebäudebegrünung erwünscht.

Call for Poster:
www.wgic2017berlin.com/de/call-for-poster.html

Call for Awards:
Städte, Architekten, Projektentwickler, Systemanbieter, Ausführende und andere können bis zum 31. März 2017 ihre besonderen Projekte, Gründach-Strategien und Initiativen einreichen.

Call for Awards:
www.wgic2017berlin.com/de/call-for-awards.html

Zur Anmeldung:
www.wgic2017berlin.com/de/anmeldung.html

Weitere Informationen zum Kongress finden Sie hier:
www.wgic2017berlin.com/index.html

 


Zurück

© Zentralverband Gartenbau e.V.